20. Oktober 2020

Gemeinsames Zeltlager der Jugendfeuerwehr Nidderau

Am ersten Wochenende im August veranstaltete die Jugendfeuerwehr Nidderau ein gemeinsames Zeltlager für alle fünf Nidderauer Stadtteile auf dem Campingplatz am Kahler Badesee.

Insgesamt 43 Jugendliche im Alter von 10 bis 17 Jahren und 19 Betreuer trafen sich freitags nachmittags, um gemeinsam die Fahrzeuge zu beladen und im Konvoi in Richtung Kahler See zu starten. Nachdem die Zelte aufgebaut waren, konnte man den Tag bei Gegrilltem gemütlich ausklingen lassen. So mancher Jugendliche ließ sich hierfür fast bis zum Frühstück Zeit.

Am Samstag nutzten fast alle das Badewetter, um sich im See abzukühlen, oder hatten bei gemeinsamen Spielen ihren Spaß. Als es dunkel wurde, durfte die obligatorische Nachtwanderung durch den angrenzenden Wald natürlich nicht fehlen. Highlight der Wanderung war, als einer der Betreuer, hinter Büschen versteckt, eine angreifende „Wildsau“ nachahmte. Die Schreie der Jugendlichen waren vermutlich in ganz Kahl zu hören.

Nach einem ausgedehnten Frühstück am Sonntagmorgen wurden dann die Zelte schon wieder abgebaut und die Heimreise angetreten. Doch alle waren sich einig, dass dies ein sehr gelungenes Zelt-Wochenende war.