22. Oktober 2020

Spatenstich für das neue Feuerwehrhaus in Eichen erfolgt

„Es hat sehr lange gedauert und der Weg war verschlungen. Heute aber, mit dem ersten Spatenstich für das neue Feuerwehrhaus in Eichen, ist ein guter Tag für die Feuerwehr und für den Stadtteil“, betonte Bürgermeister Gerhard Schultheiß bei seiner kurzen Ansprache unter Corona-Bedingungen vor nur wenigen geladenen Gästen. Die ersten Pläne für einen Neubau und den Standort seien bereits 2009 geschmiedet worden. Am 10. September 2020 erfolgte nach jahrelanger Standortsuche und Planungsphase endlich der Spatenstich für das neue Feuerwehrhaus „Im Wiesengrund“. Das Architekturbüro ist zuversichtlich, das neue Feuerwehrhaus auf einer Grundfläche von 645 Quadratmetern bereits im August 2021 übergeben zu können.

Stadtbrandinspektor Christopher Leidner blickt nach vorne und ist glücklich, dass die Feuerwehr Nidderau – Eichen nun endlich ein neues, modernes Feuerwehrhaus bekommt. Er betonte, dass mit diesem Neubau noch viel mehr zusammenhänge. Das derzeitige Löschfahrzeug in Eichen ist bereits 25 Jahre alt. Ein neues Fahrzeug dieser Größenordnung passe wegen den Platzverhältnissen in die derzeitige Fahrzeughalle nicht rein. „Mit dem Bau des neuen Feuerwehrhauses kann nun auch die Ersatzbeschaffung für ein LF10 starten“, freute sich Leidner und fügte hinzu, dass bereits erste Schritte diesbezüglich getätigt wurden.